Question #3 / Frage #3

Should you suffer / be tolerant to intolerant people?


Sollte man gegenüber Intoleranten tolerant sein?

Advertisements

Hugs / Umarmungen

Actually I don’t like to hug external persons like my friend’s friend’s friends or even my friend’s friends. But normally I do if they start to hug. I don’t like it because I hug only people I really like and because its no honest hug, its a cold one.
I love to hug my parents, my closest friends, my partner, my family members. Because I love them.
So why do I hug although I don’t like it? To not be unpolite.
Hugging is not the only thing I do although I don’t like it. I don’t mean things like visiting the dentist. I mean situation where you really have the choice but you do what you don’t like to do.

Do you know such situations? Which ones and why do you do what you don’t like?

Eigentlich mag ich es nicht, wenn mich entfernte Bekannte, Freundes Freunde etc. umarmen. Aber ich umarme meistens trotzdem zurück, wenn jemand zu einer Umarmung ansetzt. Ich mag es nicht, weil ich nur Leute, die ich mag, umarmen möchte und weil es meistens unehrliche Umarmungen sind, distanzierte (im wortwörtlichen Sinne).
Ich liebe es, meine Eltern zu umarmen, meine Freunde, meinen Partner, meine Familie. Weil ich sie liebe.
Warum umarme ich also trotzdem? Um nicht unhöflich zu sein.
Umarmen ist nicht das einzige, was ich mache, obwohl ich es nicht mag. Ich meine nicht so etwas, wie zum Zahnarzt gehen. Ich mehr Situationen, in denen man eigentlich wirklich die Wahl hat.

Kennt ihr auch solche Situationen? Welche und warum tut ihr das, was ihr eigentlich nicht mögt?

Ambition and envy / Ehrgeiz und Neid

She is 18 (almost 19), has 657 follower, I like her posts and I’m envious.
In this post she writes about people joining four consortia when they were 15 and manage their life apperently perfektly. People who know exactly their future.
I was one of them, apperently. But when I was 17 I discovered other things. So I stopped joining consortia. Now I sometimes regret this descision. Each time I see somebody successful. And I’m envious. Even when I know its wrong I am. Because I’m not the best. I’m envious because my fucking ambition can’t be satisfied. My mind tells me there will always be people who are more successful than me even if I had done all this stuff. And my heart tells me I’m damn happy the way my life is.
And my ambition…

Sie ist 18 (fast 19) Jahre alt, hat 657 Follower, ich mag ihre Beiträge und ich bin neidisch.
In diesem Post schreibt sie über Leute, die mit 15 schon in vier AGs waren und ihr Leben scheinbar perfekt im Griff haben. Leute, die ihre Zukunft schon heute kennen.
Ich war eine davon, scheinbar. Aber mit 17 habe ich andere Dinge im Leben entdeckt. Ich habe die AGs hinter mir gelassen. Nun bereue ich diese Entscheidung manchmal. Jedes mal, wenn ich jemanden Erfolgreiches sehe. Und ich bin neidisch, auch wenn ich weiß, dass es falsch ist. Ich bin neidisch, weil ich nicht die Beste bin. Ich bin neidisch, weil mein verdammter Ehrgeiz nicht befriedigt werden kann. Mein Verstand sagt mir, dass es immer Menschen geben wird, die erfolgreicher sind als ich, auch wenn ich damals all den Kram weiter gemacht hätte. Und mein Gefühl sagt mir, dass ich glücklich bin, so wie es ist.
Und mein Ehrgeiz…

Valuable Time / Wertvolle Zeit

Sometimes memories seem to appear from nowhere. Suddenly they are there and I start to wallow. One memory leads to another and I’m fraught with joy and nostalgic feeling. In this moments I feel the worth of time, mainly the time we spent together. Sometimes it seems like people are exchangeable. But you can’t exchange your shared time. But this time makes relationship’s living doing. We can wallow together only this way, be happy and wistful.

Manchmal kommt wie aus dem Nichts eine Erinnerung. Plötzlich ist sie da und ich fange an zu schwelgen. Eine Erinnerung führt zur nächsten und erfüllt mich mit Freude und Wehmut. In diesen Augenblicken wird mir bewusst, wie kostbar Zeit ist, vor allem die gemeinsam verbrachte Zeit. Manchmal erscheinen Menschen austauschbar. Aber niemals kann man die gemeinsame Zeit ersetzen. Unsere Beziehungen leben von dieser Zeit. Nur so können wir zusammen in Erinnerungen schwelgen, uns freuen und wehmütig sein.

Unconfirmed suspect II / Falscher Verdacht II

While travelling we rented a scooter and of course we wore helmets. Once I waited for my friend and held my pink helmet in my hand. A man waved to me and pointed at his scooter. I shook my head and was denying because I thought he wanted to offer me his taxi service or anything else. When he passed I recognized his scooter was pink, too. Same pink as mine helmet. He just wanted to show his scooter did match perfectly to my helmet and he seemed to be pleased.

Als wir reisten haben wir uns ab und zu einen Roller gemietet, natürlich mit Helmen. Als ich einmal mit meinem rosa Helm in der Hand auf meinen Freund wartete, winkte mir ein Mann zu und zeigte auf seinen Roller. Ich schüttelte gleich abweisend meinen Kopf, weil ich dachte, er wolle mir einen Taxidienst oder sonstwas anbieten. Als er weiterfuhr merkte ich, dass sein Roller genau die gleiche Farbe hatte wie meiner und er mich nur darauf aufmerksam machen wollte und sich wohl darüber gefreut hatte.