Unangebrachtes Mitleid

Als Kind war es für mich oft ein Kampf, neue Sachen zu bekommen. Von jedem gab es irgendwie schon etwas im Haushalt, vor allem Taschen. Manche waren so alt, dass sie schon wieder cool waren, andere nicht.

Auf einen Schulausflug kam eine Freundin von mir mit einem Rucksack, der den alten, hässlichen meiner Mama recht ähnlich sah: knallige Farbe, eckig, mit Griffen oben dran. Ich hatte echt Mitleid mit ihr.

image

Irgendwann habe ich dann gemerkt, dass das ein neuer Rucksack war, den sie haben wollte, der relativ teuer und vor allem mega angesagt war.
Ähnlich war es mit diesen Turnschuhen mit dem großen „N“, die irgendwie aussahen, als kämen sie aus dem Discounter…

Advertisements

2 Gedanken zu “Unangebrachtes Mitleid

  1. Hahaha, wie cool. Da geben die Leute Unmengen Kohle für ein hippes Markenprodukt aus (ich finde Verarbeitung und Material rechtfertigen den Preis hier nicht vollständig – man kauft schon „Lebensgefühl“ mit ein) und dann ernten Sie nicht die antizipierte Anerkennung ihres Stylertums sondern Bedauern … großartig. Hihi, der Horror aller Marketing-/Werbe-/PR-Leute ;o).
    Herzlichste Grüße!
    Anja

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s