Saving / Rettung

Ten year old me felt embarassed to need cuddly toy for sleep. So I left mine at home when I went to class trip. 

<!–more–>

In the first class trip evening I started to regret my decision. But then a class mate entered our room with a big big bag and showed us what’s inside: Half the bag was full with cuddly toy, which she offered to everyone. I was so thankful, took one that was similar to mine and slept peacefully.


Mit zehn Jahren war es mir peinlich, immer noch mit Kuscheltier zu schlafen. Als die Klassenreise anstand ließ ich es also wagmutig zu Hause. 

Gegen Abend setzten Reue und ein mulmiges Gefühl ein, bis eine Klassenkameradin mit ihrem riesigen Koffer ins Zimmer kam und dessen Inhalt offenbarte: Der halbe Koffer war voll mit Kuscheltieren, die sie jetzt großzügig jedem anbot. Unendlich dankbar nahm ich eines, das von der Form her meinem glich und konnte wunderbar schlafen.

Advertisements

5 Gedanken zu “Saving / Rettung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s